Positive Psychologie

Die Positive Psychologie ist ein vergleichsweise junger wissenschaftlicher Ansatz innerhalb der Psychologie, der erst gegen Ende des letzten Jahrtausends aus der Taufe gehoben wurde. Dennoch ist es der Positiven Psychologie gelungen, die Betrachtung des Lebens durch die Psychologie auf den Kopf zu stellen. Anders als in der herkömmlichen Psychologie geht es hier nicht darum, den Menschen als defizitär wahrzunehmen und von seinen Leiden zu heilen, sondern vielmehr darum, die Stärken des Menschen aufzuspüren und ihn auf diese Weise aufblühen (flourishing) zu lassen.

Martin E. P. Seligman, Mitbegründer der jungen Disziplin der Positiven Psychologie, bringt das Grundverständnis der Positiven Psychologie mit den folgenden Worten ganz wunderbar auf den Punkt: „Ich glaube nicht, dass du übermäßig viel Mühe darin investieren solltest, deine schwachen Seiten zu korrigieren. Im Gegenteil, ich glaube, dass der größte Erfolg im Leben und die tiefste emotionale Befriedigung daraus resultieren, dass du deine Signaturstärken entwickelst und einsetzt.“

Martin E. P. Seligmans Lehre ist ein wunderbarer Ansatzpunkt für mein Coaching, in dem es ebenfalls darum geht, einen Menschen zu stärken, ihn zu unterstützen, ihm Mut zu machen und ihm auf seinem Weg hin zum Glücklichsein, die richtigen Impulse zu geben.

Menschenbild →