Change Management

Warum überhaupt Change Management? Nichts ist so beständig wie der Wandel. Das habe ich selbst permanent in unterschiedlichsten Managementpositionen erlebt und mitgestaltet. Wandel und Veränderungsprozesse kommen allerdings auf sehr unterschiedliche Weise daher. Sie können positive Entwicklung bedeuten, ein Unternehmen und seine Menschen in die richtige Richtung bringen und sie für die Herausforderungen der Zukunft vorbereiten.

Sie können aber auch im totalen Gegenteil gipfeln, nämlich im Verbrennen von Zeit und Geld, dem Verschwenden von Ressourcen und der Demotivation und Resignation der Beteiligten. Richtiges Change Management ist also von größter Bedeutung. Schauen wir uns den permanenten Change in der Natur an, dann sehen wir uns mit einem beispielhaften und nachhaltigen Veränderungszyklus konfrontiert. Dieser Prozess zeigt, dass Change kein Bruch mit dem Alten ist, sondern ein Hervorbringen des Neuen bedeutet.

Wussten Sie, dass nur circa ein Drittel der Veränderungsprojekte in Unternehmen die angestrebten Ziele erreichen? Woran liegt das? Im Wesentlichen wird nicht genügend antizipiert, welchen Herausforderungen sich Change Management stellen muss – also, was ein Change Prozess für die Menschen des Unternehmens bedeutet und welchen individuellen Prozess die beteiligten Mitarbeiter der Organisation durchleben müssen, bis sie sich bereit finden, die Veränderung zu akzeptieren und mitzutragen oder sich bestenfalls sogar dafür zu begeistern. Menschen haben Emotionen und reagieren folgerichtig gefühlsmäßig. Auch und besonders für den Change Prozess gilt, dass die „Softfacts“ in Unternehmen nicht genügend Berücksichtigung finden, weil sie wenig greifbar sind. Sie beschäftigen den Menschen aber umso mehr.

Im Change Management lassen sich im Wesentlichen drei Säulen beschreiben, auf denen der Erfolg eines Change Prozesses aufgebaut werden kann. Diese sind Antizipation im Hinblick auf den Ablauf des Change Prozesses und die Reaktionen der Mitarbeiter auf die Veränderungen, nachhaltige Kommunikation mit den betroffenen Führungskräften und Mitarbeitern und Wertschätzung, die den Menschen ganz besonders in einer Phase der Unsicherheit zuteil werden sollte.

Ich helfe Ihren Führungskräften und deren Mitarbeitern durch Coachings, Workshops und Trainings rund um den Veränderungsprozess im Kleinen wie im Großen. Von einem Change Prozess ist der einzelne Mitarbeiter als Individuum genauso betroffen wie die Organisation in ihrer Gesamtheit. Weil das eine in das andere greift, gilt es, die Prozesse auf allen Ebenen voranzutreiben, um letztendlich den so wichtigen Transfer zu ermöglichen, der den Erfolg des Veränderungsprozesses in Ihrem Unternehmen ausmacht.

 


Change Communication

Change und seine Wirkung haben sehr viel mit richtiger Kommunikation zu tun. Wenn in einem Unternehmen einfach „etwas passiert“, ohne dass die Mitarbeiter mitgenommen werden, dann ist der Spekulation Tor und Tür geöffnet, und die Verwirrung ist groß. Darunter leiden die Führungskräfte und Mitarbeiter gleichermaßen.

Change Communication


Transfer

Transfer bedeutet die Begleitung des Change Prozesses Ihres Unternehmens auf allen Ebenen, um die so wichtige professionelle Umsetzung zu ermöglichen. Und damit die inhaltliche Gestaltung des Change Prozesses basierend auf der Strategie der Veränderung einzuleiten, zu begleiten und erfolgreich abzuschließen.

Transfer